Wie läuft die Behandlung ab?

Als mobile Tiertherapeutin komme ich zu Ihnen nach Hause, somit erfolgt die Behandlung der Patienten in gewohnter und vertrauter Atmosphäre. Diese Form der Behandlung reduziert möglichen Stress, der durch ungewohnte Umgebung, andere Gerüche oder ähnlichem entstehen kann.           Die Therapie Ihres Pferdes erfolgt vor Ort im Stall.

Nach einer kurzen Kennenlernphase erfolgt eine physiotherapeutische Erstbefundung. Um ein Gesamtbild der Situation zu erhalten, werden Ihnen hierzu gezielte Fragen gestellt.

Physiotherapie ist kein Ersatz für die Untersuchung und Behandlung durch einen Tierarzt. Daher erfolgt eine Therapie häufig als Ergänzung oder auf Anraten eines Tierarztes. Gegebenenfalls stehen Therapeut und Tierarzt während der Therapie im Dialog und stimmen die Maßnahmen miteinander ab.

 

Der physiotherapeutische Befund

Die physiotherapeutische Befundung, ist eine umfassende Erstuntersuchung und wird während des ersten Besuchs durchgeführt, und beinhaltet unteranderem:

   eine umfassende Anamnese aufgrund der Schilderungen des Halters

   eine Gangbildanalyse

   eine körperliche Untersuchung

   Falls vorhanden: Sichtung der Röntgenbilder und Unterlagen

Die Ergebnisse sind die Basis für einen individuellen Therapieplan.Auserdem erfolgt eine Dokumentation über die Entwicklung und die Veränderungen über den Zeitraum der Therapie.

 

Zeitbedarf:

physiotherapeutische Erstbefundung      ca. 60 - 120 Minuten

jeder weitere Behandlungstermine           ca. 30 - 60 Minuten

Die Behandlungsdauer richtet sich nach dem Krankheitsbild des Patienten. Auch die Mitarbeit des Tieres während der Therapie spielt hier eine große Rolle. Die Erkrankung bestimmt die Anzahl der Behandlungen, in der Regel werden 6 bis 10 Behandlungen empfohlen. Spezielle Krankheitsbilder können unter Umständen eine längerfristige Therapie erfordern.

 

Vor dem Behandlungstermin

   geben Sie Ihrem Hund die Möglichkeit sich zu lösen

   die letzte Fütterung sollte 2 - 3 Stunden zurückliegen

   reiten Sie Ihr Pferd am Tag der Behandlung bitte nicht

   der Termin sollte wenn möglich nicht in die Fütterungszeit oder Gassigehzeit fallen

 

Nach dem Behandlungstermin

bestehet die Möglichkeit, als kleine Hausaufgabe, einige speziell gezeigte Übungen, die sie von mit vorher genau gezeigt und erklärt bekommen, selbständig bis zum nächsten Termin mit Ihrem Tier durchzuführen. Mit diesen Übungen können Sie den Heilungsverlauf positiv beeinflussen.